Lebenslauf

1993

April bis September 1993

September 1993 bis August 1994

August 1994 bis April 1997

 

1997

2001

2003

 

 

2009

 

 

 

 

2015

Promotion zum Doktor der gesamten Heilkunde

Kurarzt bei der Heilstollen-AG Böckstein (Bad Gastein)

Antritt einer Ausbildung zum praktischen Arzt im KH Wörgl-Kufstein

Beginn der Ausbildung zum Facharzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin im UKH Linz / OP- und Schockraummanagement

Fortführung der Anästhesieausbildung im Krankenhaus der Elisabethinen Linz

Facharzt-Anerkennung für Anästhesiologie und Intensivmedizin

Oberarzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin mit Tätigkeit im OP, auf der operativen Intensivstation, im Blutdepot, in der Anästhesieambulanz, in der Schmerzambulanz und der Palliativstation

Leiter der Schmerzambulanz im Krankenhaus der Elisabethinen Linz

Aufbau und Leitung einer Station für Langzeitbeatmung und Entwöhnung im Sinne außerklinischer Intensivpflege im Haus Karl Borromäus der Caritas Linz 

Ausbau und Erweiterung der Langzeitbeatmungsstation auf 11 Betten

Projekte, Vorträge, Studien

  • Projekt "Interdisziplinäre Schmerzambulanz" im Krankenhaus der Elisabethinen Linz

  • Projekt "Reanimationsschulung" für das gesamte Krankenhaus der Elisabethinen Linz

  • Projekt "Onkologische Schmerztherapie" an der Abteilung für innere Medizin am Krankenhaus der Elisabethinen Linz

  • Projekt "Curriculum Schmerzausbildung" für Pflegekräfte

  • Vortragstätigkeit im Krankenhaus der Elisabethinen (Turnusarztausbildung Schmerztherapie, Weiterbildung Schmerztherapie Pflege, Reanimationsschulungen)

  • Anästhesiologische Vorträge für die Österreichische Gastroenterologische Gesellschaft

  • Schmerzvortrag für Onkologie (Myelom)

  • Schmerzvortrag für Onkologische Pflege OÖ

  • Vortrag am Österreichischen Schmerzkongress 2012 in Zell am See

  • Studien: internationale Multicenterstudie zu Tanezumab (Fa. Pfizer); Anwendungsstudie Qutenza (Fa. Astellas); Musik und Schmerz

Weiterbildung

  • Schmerztherapie: aktives Mitglied der Österreichischen Schmerzgesellschaft

  • Schmerzausbildung (Bochum, Pörtschach)

  • Basis- und Weiterbildungskurse in akuter und chronischer Schmerztherapie

  • Akkupunkturausbildung

  • Notarztdiplom

  • Diplom für Tauch- und Hyperbarmedizin (Mitglied der österreichischen Gesellschaft für Tauch- und Hyperbarmedizin, ÖGTH)

  • ERC-Provider

  • Ausbildung in Regionalanästhesie und sonographiegezielter Regionalanästhesie (Heidelberg, Innsbruck, München)

  • Palliativmedizinische Fortbildung (Tutzing)

  • Fortbildung in Transfusionsmedizin

  • Weaning und Beatmungsmedizin, NIV/Nicht invasive Beatmung (Kloster Grafschaft Schmallenberg, Bavaria Kliniken Kreischa/Dresden); Mitglied der DIGAB (Deutsche Gesellschaft für Außerklinische Beatmung)

  • Studium "Management in Einrichtungen des Gesundheitswesens" an der Universität Krems